DANIEL KAISER-KÜBLBÖCK
Zurück News
Donnerstag, 13. September 2018

Um mit ein paar Spekulationen aufzuräumen...

Die Tragödie und alles was in den letzten Wochen geschehen ist beschäftigt die ganze Familie und enge Freunde sehr und macht unendlich traurig.

Zum Schutz von Daniels Privatsphäre haben wir geschwiegen. Doch die Spekulationen nehmen überhand, so dass wir uns mit ein paar Details nun zu Wort melden:

Entgegen aller Gerüchte ist Daniel alleine und ohne Begleitung an Bord der AIDAluna gegangen. Er wollte diese Reise alleine unternehmen. Günter Küblböck: "Daniel war nicht depressiv, aber er hatte seit kurzem psychische Probleme, die man wohl am Besten mit einer Art Psychose beschreiben kann. Ich kann für mich zu hundert Prozent ausschließen, dass Daniel einen Selbstmord geplant oder vor hatte sein Leben zu beenden. Dies kann er nur in einem Ausnahmezustand getan haben, ohne sich wirklich im Klaren darüber zu sein, was er tut und welche Folgen das haben wird. Wir haben uns durch seine plötzliche Wesensveränderung, die sich in den letzten Wochen in vielen Facetten gezeigt hat, große Sorgen gemacht und so habe ich alles daran gesetzt, diese Reise zu verhindern. Durch die schwierige Gesetzeslage in Deutschland war es jedoch, nach Auskunft der AIDA Gesellschaft, nicht möglich, ihm die gebuchte Reise zu verwehren. Ich hatte daher schon im Vorfeld die Verantwortlichen des Schiffes darum gebeten, ein besonderes Auge auf Daniel zu haben.

Die Wesensveränderung zeichnete sich in vielen Teilen ab, bis er sich zuletzt als Frau zeigte. Ich kann ganz klar sagen, dass Daniel seit seiner Jugend niemals auch nur ansatzweise erwähnt hat, er würde sich wünschen eine Frau zu sein. Das kann jeder bestätigen der ihn näher gekannt hat. Im Gegenteil, er hat in den letzten Jahren immer auf ein sehr männliches Auftreten geachtet.

Auffällig für uns war, dass sich sein Zustand massiv mit der intensiven Vorbereitung auf die Frauenrolle, die er zu seinem Abschlusstück an der Schauspielschule spielen sollte, verändert hat. Daniel hat diese Ausbildung sehr ernst genommen und er hatte sehr viele Pläne für die Zeit nach dem Studium, welches er in diesem Jahr noch als staatlich anerkannter Schauspieler beenden wollte."

Die Familie, Eltern, Stiefmutter, Adoptivmutter und enge Freunde waren zu jeder Zeit für Daniel da und haben alles versucht ihm zu helfen und ihm auch die nötige Hilfe zukommen zu lassen.

Wir hoffen mit diesen Zeilen einige Spekulationen zu beenden und bitten im Namen aller Betroffenen und in Gedenken an Daniel darum, von weiteren Spekulationen ohne fundiertes Wissen Abstand zu nehmen.

Wenn alle Fakten der AIDAluna und der ermittelnden Polizei vorliegen, werden wir uns hier nochmals zu Wort melden.

Daniel war ein liebenswerter und vielschichtiger Mensch. Wir bitten die Medien das zu respektieren und seinen Nachruf entsprechend zu wahren. Danke.

Wir vermissen Dich...



Dienstag, 11. September 2018

Daniel bleibt vermisst...

Das große Wunder, auf das wir so sehr gehofft haben, wird sich wohl leider nicht mehr bewahrheiten. Wir trauern sehr um einen liebevollen Menschen, der einen großen Platz in unseren Herzen hinterlässt.

Die Suchmannschaften haben alles unternommen. "Wir haben Verständnis, dass die Suche nun eingestellt wurde. Wir möchten uns ausdrücklich bei allen an der Suche Beteiligten für den intensiven Einsatz bedanken. Es wurden 4.000 Quadratkilometer mit modernsten Geräten abgesucht; eine größere Fläche ist nach Auskunft der Küstenwache nicht mehr zu bewältigen", so Vater Günther Küblböck.

Die Familie, Angehörigen und enge Freunde werden Daniel immer in guter Erinnerung behalten. "Für mich persönlich wird Daniels Art zu lachen und dass er ein von Grund auf positiver Mensch war besonders in Erinnerung bleiben", so Günther Küblböck.

Viele Menschen, die Daniel kannten und begleitet haben melden sich dieser Tage zu Wort. Günter Küblböck: "Wir bedanken uns für die unglaubliche Anteilnahme. Die netten Worte vieler Wegbegleiter rühren uns sehr."

Daniel wird immer ein Teil unseres Lebens bleiben. Ein ganz besonderer Mensch der eine große Lücke in unserem Leben hinterlässt!

Was bleibt ist die Erinnerung...



Montag, 10. September 2018

Die Hoffnung bleibt...

Wir können derzeit nur den aktuellen Stand zu den dramatischen Ereignissen wiedergeben, die sich in den frühen Morgenstunden des 9. September auf dem Schiff der AIDAluna vermutlich abgespielt haben.

Uns hat die Nachricht erreicht, das Daniel von Bord ins Wasser gestürzt ist. Die Suchmannschaften in der Luft und auf See suchen noch den ganzen heutigen Montag weiter. Wir, die Familie, Angehörige und engen Freude, hoffen auf ein Wunder! Ab morgen wird die Suche vorerst eingestellt; die Schiffe in diesem Gebiet werden informiert weiterhin Ausschau zu halten.

Die kanadische Polizei ermittelt seit heute auf der AIDAluna in Halifax, um sich ein genaues Bild von den Ereignissen zu machen.

Wir bitten alle Medienvertreter von Anrufen und direkten Anfragen Abstand zu nehmen und Spekulationen keinen Raum zu lassen. Wir, die Familie, Angehörige und enge Freunde, sind tief bestürzt und haben derzeit keine Kraft die Vorfälle zu kommentieren.

Wir bitten im Namen aller Betroffenen um Verständnis in dieser schweren Zeit! Vielen Dank!

Wir denken mit all unserer Kraft und Liebe an Daniel und hoffen auf ein großes Wunder...



Homepage in neuem Design

Liebe User, wie ihr feststellen könnt, hat sich meine Homepage ein neues Gesicht zugelegt. Mit Freude darf ich sie euch endlich präsentieren.
Es ist immer wieder spannend zu beobachten, wie sich eine Internetseite durch viele verschiedene Stationen bei der Umsetzung und Bearbeitung entwickelt.



Mir war bei der Entwicklung vom Design wichtig, auf schlichte Einfachheit zu setzten.
Meine Besucher sollen sich auf meiner Seite schnell zurechtfinden und nicht in einem technischen Labyrinth landen, was das Suchen nach wichtigen Informationen erschwert. Dazu ist mir mein momentaner Gefühlszustand als Person und Künstler sehr wichtig. Im Moment studiere ich in Berlin Schauspiel und das Studentendasein inspiriert mich täglich. Diese täglichen Einflüsse sind auch ein großer Bestandteil, warum meine Seite jetzt so aussieht wie sie aussieht.

Ich möchte mich auch ganz herzlich bedanken für die Zusammenarbeit mit der Fotografin Christina Key www.Christinakey.com und bei Daniel Hasemann für die technische Umsetzung.

So, jetzt habt ihr Zeit euch hier etwas umzuschauen und ich freue mich auf euer Feedback.

Liebe Grüße
Daniel Kaiser-Küblböck
Zurück Termine
4. August 2018
Daniel Kaiser-Küblböck "Best of" Konzert in Frankfurt
8. September 2018
Daniel Kaiser-Küblböck - "Schulabschlussfete" - Konzert der besonderen Art in Berlin
26. Oktober 2018
Daniel Kaiser-Küblböck "Modern trifft Klassik" Konzert in Bergisch Gladbach
1. Dezember 2018
Daniel Kaiser-Küblböck goes to classic - Das Weihnachtskonzert in Münster
31. Dezember 2019
Daniel Kaiser-Küblböck - "Silvesterkonzert" ins neue Jahrzehnt in Nürnberg
Zurück Fotos
Zurück Biografie
Daniel Kaiser-Küblböck
Schauspieler und Sänger

Vornamen:Daniel Dominik
Nachname:Kaiser-Küblböck
Geburtsdatum:27.08.1985
Geburtsort:Hutthurm
Label:Küblböck Records
Sprachen:Deutsch, Englisch, Spanisch
Dialekte:Bayrisch, Hessisch, Österreichisch


Seine Liebe zur Bühne begann früh. Bereits als Kind eroberte er die „Bretter der Welt“, unterhielt auf der Schulbühne und auf Kleinbühnen in Bayern. Einem großen Publikum wurde er bekannt, als er als 17-Jähriger an der Talentshow „Deutschland sucht den Superstar“ teilnahm, dort die Zuschauerherzen mit seinen sehr speziellen Performances im Sturm eroberte und mit seinen veröffentlichten Musiktiteln Chartstürmer des Jahres 2003 wurde. Kaiser-Küblböck gehörte darauf hin zu den erfolgreichsten Casting-Entdeckungen Deutschlands. Nach seinen Charterfolgen entwickelte sich der ehrgeizige Sänger im musikalischen Sektor fortlaufend weiter und gab diverse Konzerte im Pop, Jazz und Soul. Seine liebe zum Jazz ist nach wie vor geblieben. Im Moment widmet sich Kaiser-Küblböck ganz seinem Schauspielstudium, am Europäischen Theaterinstitut (ETI) in Berlin. Seine Leidenschaft zur Theaterbühne -und Performance wächst täglich.

Ausbildung

1998-2000 Tanzausbildung in Passau (Standard und Choreographie)
2004 Gesangsausbildung bei Dave Stroud in Wien.
2004 Gründung seiner eigenen Medienagentur im Bereich Musik.
2009 Schauspielworkshop in Augsburg.
Im September 2015 Aufnahme des Schauspielstudium, für drei Jahre am Europäischen Theaterinstitut (ETI) in Berlin.
U.a. Ausbildung in Schauspiel,Sprechen,Tanz,Gesang und Musiklehre.


Filmografie

Gastauftritte in TV-Produktionen
2003: ARD-Serie „Sankt Angela“
2004: RTL Komödie „Crazy Race II“ – Warum die Mauer wirklich fiel“


Kinofilme

2004: Hauptrolle im Arthouse-Film „Daniel der Zauberer“
Regie,Uli Lommel - Produzent,Peter Schamoni (Schamoni Film)


Awards

2003: New Faces Award: Bester Newcomer Preis 2003 („Bunte“, Burda Verlag)
2003: Silberner Otto: Zweitbester Nachwuchskünstler (BRAVO)
2003: Brillenträger des Jahres (Kuratorium Gutes Sehen (KGS))
2004: ECHO (Single National Pop)


Goldene Schallplatten:

2003: We have a dream
2003: You drive me crazy


Zurück Videos

Showreels folgen in Kürze.